Bist du beim Daten in deiner femininen oder maskulinen Energie?


“Energy speaks louder than words”. Deshalb ist es wichtig, dass du dir beim Daten deiner Energie bewusst bist und dich vor einem Date nicht nur äusserlich schön machst, sondern dich auch energetisch einstimmst. In diesem Artikel erfährst du, warum sowohl die maskuline als auch die feminine Energie beim Daten eine wichtige Rolle spielen und wie du deine feminine Energie vor einem Date aktivierst.


- Reflektiere deine letzten Dates

- Räume deine Glaubensstruktur auf

- Focus on you

- Slow down - Flow down


Feminine und maskuline Energie beim Daten


Bevor wir tiefer in die Thematik einsteigen, möchte ich nochmal daran erinnern, für was welche Energie steht:


Die beiden Energien stehen nur indirekt mit dem weiblichen und männlichen Geschlecht im Zusammenhang.

Feminine Energie

Maskuline Energie

Im Flow sein

Linear

Kreativität

Versuchen Dinge zu reparieren und Lösungen zu finden

​Empfangen

Im Tun sein

Community

Gebend

In Verbindung mit dem eigenen Körper sein

Fokussiert

Der Intuition folgen

Lösungsorientiert

Damit Leben können, nicht für alles eine Antwort/ Lösung zu haben

Zielorientiert

Sich selber kennen lernen

Logisch

Dinge mit Fokus auf den Prozess und nicht auf den Output tun

Praktisch

Fühlen

Sich auf das Gegeüber konzentrieren, anstelle auf sich selbst


Die beiden Energien stehen nur indirekt mit dem weiblichen und männlichen Geschlecht im Zusammenhang. Denn egal ob du dich als Frau, als Mann oder als nicht binär bezeichnest, du trägst beide Energien in dir. Tendenziell ist es einfach so, dass bei den Frauen die feminine Energie und bei Männern die maskuline Energie von Natur aus dominanter ist.


Genau wie es wichtig ist, dass sich die Energien in jedem Individuum die Waage halten (Blogartikel. Die Balance zwischen weiblicher und männlichen Energie), ist es wichtig, dass die Balance zwischen femininer und maskuliner Energie in der Beziehung zwischen zwei Menschen ausgeglichen ist. Wenn nämlich beide Personen nur geben oder beide nur nehmen, geht es nicht ganz auf.

“Ich habe das Gefühl, dass ich Männer einschüchtere, weil ich eine starke, selbstbewusste Frau bin, die genau weiss was sie will”.

Das heisst, wir als Individuum sind im ständigen Wechsel zwischen femininer und maskuliner Energie, und so wechseln wir auch in Beziehungen die Energien ab, die wir einfliessen lassen. Und jetzt kommt der springende Punkt: genau so verhält es sich auch in der Datingphase.


Du hast unter Freundinnen bestimmt auch schon die Aussage gemacht oder gehört: “Ich habe das Gefühl, dass ich Männer einschüchtere, weil ich eine starke, selbstbewusste Frau bin, die genau weiss was sie will”.


Gerade Frauen, die eine Karriere verfolgen und erfolgreich sind, sind oft von der erwähnten Situation betroffen.

Warum ist das so?

Um eine Karriere zu verfolgen und erfolgreich zu sein, muss man in unserer Gesellschaft sehr stark aus der maskulinen Energie agieren. Das heisst, wenn dies auf dich zutrifft, ist es gut möglich, dass du auch in dieser Energie an deine Dates gehst.

Leben wir ausschliesslich in der maskulinen Energie, ist das definitiv zu erschöpfend und ausbrennend.

Und versteh mich bitte nicht falsch, ich rate dir nicht deine feminine Energie zu aktivieren, um einer anderen Person zu gefallen, sondern damit du (noch) mehr Spass am Datingprozess entwickeln kannst. Denn darum geht es doch eigentlich beim Kennenlernen von Menschen, oder?

Es geht darum, mit Freude und Neugierde auf neue Menschen zu treffen und sie kennenzulernen.

Doch leider wird das heutige Daten viel zu stark von der maskulinen Energie dominiert und im Fokus steht vor allem der Output. Wir beschäftigen uns beinahe durch den gesamten Datingprozess damit zu definieren, ob diese Person nun die Qualitäten mitbringt, die man von einem potenziellen Partner oder Partnerin erwartet oder nicht. Sich dabei der femininen Energie, der Sinnlichkeit, dem Flow hinzugeben und darauf zu vertrauen, dass eh alles so geschieht, wie es für einen richtig und stimmig ist, wird dabei vergessen oder sogar aktiv unterdrückt..

Es ist essentiell , dass wir in unseren Leben beide Energien gleichmässig einsetzen und Ausdruck verleihen. Leben wir ausschliesslich in der maskulinen Energie, ist das definitiv zu erschöpfend und ausbrennend.

Frage dich also als erstes, in welcher Energie du bist, wenn du an Dates gehst?

Bist du eher in der maskulinen Energie? Dies kann sich dadurch zeigen, dass du alles stetig unter Kontrolle halten möchtest und du dich vor allem auf das Ziel und dein Gegenüber fokussierst. Sollte deine feminine Energie dominieren, dann lehnst du dich im ganzen Prozess zurück, bist im Hier und Jetzt und lässt wieder los, wenn es dir nicht guttut.


Wenn du Daten also als anstrengend und erschöpfend empfindest, dann ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass du aktuell in deinem Lebensabschnitt aus deiner maskulinen Energie heraus agierst. Meine Erfahrung als Female Coach zeigt, dass dies bei vielen Frauen zutrifft - deshalb geht es nun darum, wie du deine feminine Energie aktivieren kannst!


Aktiviere deine feminine Energie


Wenn du nun also festgestellt hast, dass beim Daten deine maskuline Energie dominiert, solltest du deine feminine Energie aktivieren. Gerne gebe ich dir nun eine kleine Anleitung dazu:


1. Reflektiere deine letzten Dates

Gehe die letzten 3 bis 5 Dates nochmals genau durch und stelle dir dabei folgende Fragen?

  • In welcher Energie war ich hauptsächlich?

  • Wie habe ich mich dabei gefühlt?

  • Wie hätte ich gehandelt, wenn meine feminine Energie aktiviert gewesen wäre?

  • Wie hätte ich mich dabei gefühlt?


2. Räume deine Glaubensstruktur auf

Während der Reflexion unter Punkt 1 wirst du über Glaubenssätze gestossen sein, die dich bis heute beim Daten geleitet haben. Hier einige Beispiele:

  • Alle Männer/ Frauen sind gleich

  • Liebe ist kompliziert

  • Ich werde immer verletzt

  • Ich bin es nicht wert, geliebt zu werden

Deine unbewusste Glaubenstruktur hat einen sehr grossen Einfluss auf dein Daten. Deshalb ist es sehr wichtig, dass du dir diesen Strukturen bewusst wirst und sie wenn nötig transformierst. Für eine solche Transformation melde dich jederzeit gerne bei mir und buche ein kostenloses Kennenlerngespräch.


3. Focus on you

Wir fokussieren uns beim Daten zu stark auf das Gegenüber anstatt auf uns selbst. Oft ist der einzige Fokus, den wir auf uns selber gerichtet haben, auf unser Aussehen. Doch wie zu Beginn dieses Artikels gesagt: “ Energy speaks louder than words”.


Hier einige konkrete Vorschläge, um dich energetisch auf dein Date einzustimmen:


  • Meditieren: konzentriere dich dabei auf dein Herz und fühle Liebe. Denn es ist ja schliesslich Liebe, die du anziehen möchtest.


  • Lege deine Lieblingsmusik ein und tanze. Lass dich intuitiv von der Musik führen und begebe dich in den Flow des Rhythmus.


  • Öffne dein Herz, indem du Raum schaffst in deinem Brustkorb, z.B. durch Atemübungen.


Und hier einige Tipps, um während der Datingphase in deiner femininen Energie zu bleiben:


  • Frage dich immer wieder selbst, wie du dich mit der Person fühlst, die du datest.


  • Stell dir Fragen über dich und nicht über die andere Person.


Energy speaks louder than words

4. Slow down - Flow down

Begib dich in den Flow des Datens. Frage dich, ob du im Hier und Jetzt bist, statt in der deiner Vergangenheit oder Zukunft. Nimmst du den Moment wahr?

Sei neugierig, öffne dein Herz, lass die Person in dein Energiefeld eintreten, aber lass sie auch wieder gehen, wenn sie dir nicht gut. Vergiss das Ziel und erfreue dich ab dem wunderschönen Weg.


Mit diesen Tipps bist du nun bestens gewappnet, um das Daten von anstrengend und mühsam in freudvoll, spielerisch und leicht zu verwandeln.

Mit diesen Tipps bist du nun bestens gewappnet, um das Daten von anstrengend und mühsam in freudvoll, spielerisch und leicht zu verwandeln. Geniesse den Prozess und geniesse wo du gerade im Leben stehst. Denn wenn du wie ich, 11 Jahre in einer Beziehung bist, wirst du die Datingphase vermissen ;-).


Folge mir gerne auf Instagram @roxana_female_coaching für weiteren spannenden Content wie z.B. “Weiblicher Magnetismus”. Ich freue mich über den persönlichen Austausch.


Von Herz zu Herz


Deine Roxana



174 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen